Chirurgische Praxis

Dr. med. Anni Mai-Compter

 

Sie finden die Praxis in neuen Räumlichkeiten im MVZ der Sana Klinik Biberach

 

Adresse:

Marie-Curie-Str. 6

Tel: 07351-555900

unsere Leistungen im Überblick

Behandlungsspektrum


Operative Behandlung

  • Arthroskopische Eingriffe des Knie-, Ellenbogen- und Sprunggelenkes z.B. zur Behandlung von Knorpel- und Meniskusschäden
  • Entfernung freier Gelenkkörper usw.
  • Hernienchirurgie, d.h. operativer Verschluss von Leisten-, Schenkel-, Nabel- und Narbenbrüchen je nach Befund mit körpereigenem Gewebe oder unter Verwendung von Netzen zur Gewebeverstärkung
  • Operative Therapie von Nerveneinengungen an der Hand (z.B. „Karpaltunnelsyndrom“), am Fuß und am Ellenbogen
  • Entfernung von Weichteiltumoren (z.B. Zysten, Ganglien), von Knochenneubildungen sowie von Metallimplantaten nach operativer Stabilisierung von Knochenbrüchen
  • Stellungskorrektur von Zehenfehlstellungen z.B. bei Hallux valgus und Hammerzehen
  • Operative Therapie des "Tennisellenbogens" und des "Golferellenbogens"
  • Krampfaderoperationen
  • Operative Behandlung von Erkrankungen des Enddarmes, z.B. Hämorrhoiden, Analfissuren, Analfisteln.

Nicht-operative Behandlung

  • von Verletzungen, Verletzungsfolgen und Erkrankungen der Knochen, Gelenke (z.B. Arthrose), Sehnen und Muskeln u.a.. durch Injektions- und Infusionsbehandlungen, medikamentöse Therapie
  • Behandlung akuter und chronischer Wunden

Diagnostik

klinische Untersuchung, digitale Röntgendiagnostik, Sonographie, Spiegelung des Enddarmes

freie Leistungen für Selbstzahler

Auf Wunsch können Sie sich – als Selbstzahlerleistung – kosmetisch störende Hautveränderungen, Fettgeschwülste, Talgzysten und kleine Seitenastkrampfadern in örtlicher Betäubung entfernen lassen.

Über die von den gesetzlichen Krankenkassen finanzierten Leistungen hinaus bieten wir ausserdem an:

  • Hyaluronsäureinjektionen zur unterstützenden Behandlung von Gelenkarthrose bzw. Knorpelschäden.
  • Eine Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates z.B. Tennisellenbogen und Arthrose mit der Horizontaltherapie (bioelektrische und biochemische Wirkung durch Kombination mittelfrequenter und niederfrequenter elektrischer Impulse verschiedener Frequenzen) und mit Magnetfeldanwendungen.
  • extrakorporale Stosswellentherapie (ESWT) von Sehnenansatzreizungen (z.B. "Fersensporn", "Tennisellenbogen", "Kalkschulter"), Knochenheilungsstörungen und nicht heilenden Wunden.

Dr. med. Anni Mai-Compter

Fachärztin für Chirurgie, Ambulante Operationen, Konservative (nicht-operative) Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates

Vita

geboren am 29.02.1960 in Biberach/Riß
1979 Abitur (Gymnasium im Ellental, Bietigheim-Bissingen)
1979 - 1985 Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm
1985/86 Klinisches Jahr am Kreiskrankenhaus Heidenheim
1986 Approbation
1986 - 1987 Chirurgische Assistenzärztin im Kreiskrankenhaus Bopfingen u.a. Ausbildung in der Kniearthroskopie bei Dr. med. Hans H. Pässler
1988 Chirurgische Assistenzärztin an der Stiftungsklinik Weissenhorn/Bayern
1989 - 1993 weitere chirurgische Facharztausbildung im Kreiskrankenhaus Biberach (Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie, Gefässchirurgie, Intensiv- und Notfallmedizin)
1993 Facharztanerkennung
1993 - 2000 Chirurgische Funktionsoberärztin im Kreiskrankenhaus Biberach und Ochsenhausen
2000 Niederlassung als Chirurgin in Biberach
seit 2005 Praxis im Ärztehaus Biberach